Über Uns

Ein erfahrenes Team

Wir sind ein Team engagierter Experten mit langjähriger, praktischer Erfahrung in der Automobil und Medizintechnik Branche.
Mit unseren umfassenden Kenntnissen der komplizierten, internationalen Normenlandschaft (EU, USA, UK und Australien) unterstützen wir unsere Kunden bei funktionalen Sicherheitsprojekten vom Konzept bis zum Serienstart und auch danach.

„State of the Art“ ist nicht nur Teil unserer Projekte, sondern wird auch intern gelebt: Wir stellen einen hohen Anspruch an uns selbst und bilden uns stetig weiter, um unseren Kunden – durch die Erweiterung unserer Kernkompetenzen und Erfahrungen – stets eine branchenführende Beratung anbieten zu können.

Arbeit in Gremien

Wir arbeiten mit Leidenschaft an der Weiterentwicklung der einzelnen Fachbereiche mit und sind in diversen, internationalen Gremien tätig.

IEEE

IEEE P1228

Standard for Software Safety for multiple industries

intacs

Automotive SPICE®

Adding Hardware to Automotive SPICE® (Working Group „Hardware Engineering Processes“)

IEC

IEC MT 61508-3:

Maintenance of IEC 61508-3, -4, -6 and -7

IEC TC65/WG 10:

Security for industrial process measurement and control – Network and system security

IEC TC65/WG 20:

Industrial-process measurement, control and automation– Framework to bridge the requirements for safety and security

Alastair Walker

Geschäftsführer/Berater

Alastair hat über 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung sicherheitsrelevanter Produkte für die Medizintechnik, den Fahrzeugbau und die Raum- und Luftfahrtindustrie


Er war viele Jahre Berater für funktionale Sicherheit und hat an zahlreichen Fahrzeugbau-Projekten gemäß ASIL D mitgewirkt.


Neben der Entwicklung von Medizingeräten konnte er auch Entwicklern beratend zur Seite stehen und blickt auf umfangreiche Kenntnisse in der Implementierung sicherer, programmierbarer elektrischer Medizinsystem-Architekturen (PEMS-Architekturen) nach 60601 und Software der Klasse C 62304 zurück. Darüber hinaus verfügt Alastair über umfassende Erfahrungen in der Entwicklung von Systemen, Hardware und embedded Software.

Alastair hat jahrelange Erfahrungen mit Risikoanalyse-Techniken wie der Fault Tree Analysis (FTA), der Failure Mode Effects and Diagnostic Coverage Analysis (FMEDA) und Hazard and operability study (HAZOP bzw. PAAG). Zusätzlich verfügt er über technisches Fachwissen aus verschiedenen Industriezweigen, um bewährte Praktiken in bestimmten Bereichen einführen zu können.

Alastair ist ein erfahrener Trainer für Automotive und Medizintechnik Standards bzw. spezifische Industrieanforderungen.

Er ist TÜV Rheinland Functional Safety Engineer, Prüfer für Automotive SPICE® und aktives Mitglied des bayrischen Software-Arbeitskreises SoQrates.

„Once a new technology rolls over you, if you’re not part of the steamroller, you’re part of the road.”
Stewart Brand, Writer

Dijaz Maric

Berater Qualitätsmanagement & Zuverlässigkeitstechnik

Dijaz hat über 15 Jahre Erfahrung in der Automobilindustrie mit Schwerpunkt auf Entwicklung und Produktionsprozesse von E/E Systemen und Komponenten. Er war bei vielen Projekten für unterschiedliche Arbeitsaufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements und der Entwicklung zuständig. Darüber hinaus hat er umfangreiche Kenntnisse in der Fehleranalyse und Anwendung der Qualitätsmethoden und von Werkzeugen wie z.B. FMEA, Fehlerbaumanalyse, Ishikawa, 5-Why, Seven Step Problemlösung und 8-D Disziplinen.

Während seiner langjährigen Zusammenarbeit mit internationalen Kunden wie Tier 1 Lieferanten und OEMs auf unterschiedlichen Kontinenten (Europa, Asien, Nordamerika), hat er sich mit unterschiedlichsten kundenspezifischen Anforderungen auseinandergesetzt und mit verschiedenen Methoden und Werkzeugen des Projektmanagements vertraut gemacht.
 
Bevor er als Berater bei der Lorit Consultancy GmbH tätig wurde, konnte Dijaz viel praktische Erfahrung in der Fehleranalyse und Zuverlässigkeitstechnik von Hardware und Fertigungsprozessen sammeln.
 
Dijaz hat langjährige Expertise in allen Bereichen des Qualitätsmanagements in der Automobilindustrie im Rahmen der Normen ISO/TS bzw. IATF 16949 – vom Produktentwicklungsprozess, über Lieferantenqualitätsmanagement, Kundenbetreuung hinsichtlich QM, Produkt- und Prozess-Audits (nach VDA 6.3), Feldmonitoring, bis hin zu allen anderen Aktivitäten, die während des gesamten Produktlebenszyklus benötigt werden.
 
Er ist Mitglied des bayerischen Arbeitskreises SoQrates, TÜV Süd Certified 1st and 2nd party auditor IATF 16949:2016 und ISO 9001 und erfahrener Trainer im Bereich Risiko- und Qualitätsmangement in der Automobil und Medizintechnik Industrie.

„Das was nicht geschrieben wurde, existiert auch nicht; es ist da gewesen und verschwand wieder“

Gerrit Steinöcker

Functional Safety Consultant

Gerrit hat langjährige Erfahrung im Bereich der Funktionalen Sicherheit von Industrie- und Automotive-Anwendungen – sowohl auf System-Ebene als auch unterstützend auf HW- und SW-Ebene
 
Er ist IEC 61508 – Certified Functional Safety Professional bei TÜV Süd, sowie ISO 13849 und ISO 26262 – ECQA Certified Functional Safety Manager. Durch seine Tätigkeiten in globalen Unternehmen hat er darüber hinaus umfassende Kenntnisse von zahlreichen, weiteren internationalen Normen wie z.B. UL1998 und UL991.
 
Vor seiner Tätigkeit als Berater bei Lorit Consultancy hat er jahrelang im Bereich der Systemarchitektur, mit Sicherheitsanalysen (FMEA, FMEDA, FTA, DFA, …) und Analysen von gemeldeten Fehlern (8D-Report) gearbeitet. Darüber hinaus greift er auf Erfahrungen mit Künstlicher Intelligenz und als SCRUM-Moderator zurück.
 
 
Er ist Mitglied des österreichischen Komitees des OVEs der IEC TC 65 (TSK MR65) und dem Sub-Komitee für Cybersecurity (AG IACS), sowie des bayrischen Software-Arbeitskreises SoQrates.
Weiters ist er Teil der Normenausschüsse für die IEC 62443 – Security for industrial automation and control systems – (WG 10), IEC 63069 – Industrial-process measurement, control and automation – Framework for functional safety and security – (WG 20) und der Maintenance Gruppe für die IEC 61508 Teile 3, 4, 6 und 7 – Functional safety of electrical/electronic/programmable electronic safety-related systems – (MT 61508-3).

Gerrit ist ein erfahrener Trainer im Bereich Funktionale Sicherheit und Risikomanagement in Industrie, Automotive und Medizintechnik.
 

In seiner Freizeit ist Gerrit im Bereich der Erwachsenenbildung im WIFI tätig, wo er die Fächer Mathematik, Grundlagen der Naturwissenschaften und Arbeitssicherheit unterrichtet.

„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“

Martina Riebenbauer

Marketing & Business Development Manager

Martina ist Expertin für Marketing, Vertrieb und Business Development und blickt auf viele Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichsten Branchen und internationalen Unternehmen zurück.

Bei Lorit Consultancy ist sie Schnittstelle zu Kunden, Clustern und Veranstaltungen und arbeitet an der weiteren Internationalisierung des Unternehmens. Sie ist Ansprechpartnerin für Trainings und Schulungen und zeichnet für sämtliche Marketingaktivitäten des Unternehmens und die Kommunikations-, Social Media und PR-Agenden verantwortlich.

“Alleine können wir so wenig erreichen, gemeinsam können wir so viel erreichen.”
Helen Keller

Karriere

Aktuell haben wir keine offenen Stellen zu besetzen.

Sie können uns aber gerne Ihren Lebenslauf per E-Mail zuschicken und wir werden Sie kontaktieren, sobald wir eine Stelle besetzen, die zu Ihrer Erfahrung passt.

Bitte schicken Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen an: info@lorit-consultancy.com

KONTAKT

Formular

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

    Datenschutz­bestimmungen anzeigen

    Contact form 7 Mailchimp extension by Renzo Johnson - Web Developer